top of page

25 Ideen für perfektes E-Mail-Marketing


Liebe Leserin, lieber Leser,


FINALE!

Heute kommt der fünfte und letzte Teil unserer Serie mit insgesamt 25 Impulsen für perfektes E-Mail-Marketing gegeben. 1. Bevor es losgeht, hier ein (gar nicht so kurzer) Hinweis auf unser aktuelles Veranstaltungsprogramm mit gleich 3 wichtigen Terminen:
Kommenden Mittwoch, 30. August: Wir sind Gastgeber (und Initiatoren) des Berliner E-Mail-Marketing-Mittwoch. Ab 17 Uhr sprechen wir über KI im E-Mail-Marketing, um uns anschließend beim networken über das Buffet herzumachen 😉. Ein paar wenige freie Plätze haben wir noch, hier geht’s zur Anmeldung!

2. Am Di/Mi, 5. und 6. September finden online die KI Marketing Days statt. Tolle Experten diskutieren über die Chancen, die sich durch die Künstliche Intelligenz im Marketing ergeben. Ich freue mich, dass ich einen Vortrag beisteuern darf. Und was hast Du davon? Spannenden Content und 33% Rabatt mit dem Code ki-days#23. Melde dich an und sei schlauer als die KI!

3. Last but not least: Freitag, 8. September. Ich habe mir mit Tim Eisenreich einen echten Vertriebs-Profi eingeladen. Das Thema: „Salesbooster Automatisierung. So geht’s!“ Die Teilnahme am Webinar ist gratis, aber garantiert nicht umsonst. Hier anmelden.


Und hier sind sie: Unsere E-Mail-Marketing-Impulse 21 bis 25


Tipp 21:

Nutze Retargeting! Die meisten Empfänger öffnen E-Mails zunächst auf ihrem Smartphone, aber viele können zu diesem Zeitpunkt nicht kaufen. Daher ist Retargeting wichtiger denn je. Zu den Retargeting-Methoden gehören z.B. Social-Media oder Google-Display-Anzeigen. Retargeting-Kampagnen haben in der Regel hohe Konversionsraten.

Übrigens: Für Retargeting-Kampagnen haben wir einen tollen Partner mit einem überzeugenden Selfservice-Tool. Schick mir eine PM, wenn Dich das Thema näher interessiert.

Tipp 22:

Starte eine Win-Back-Kampagne! Verlorene Abonnenten sind Kandidaten für eine Win-Back-Kampagne. Erstelle eine kurze, dreiteilige E-Mail-Automatisierungsserie, die aus einem Angebot, Zusatz-Funktionen sowie gegebenenfalls einer Verabschiedung besteht.
Gerne helfen wir Dir bei der Konzeption. Lass uns darüber sprechen, einfach hier klicken.


Tipp 23:

Nutze Transaktions-Mails! Fast jede Interaktion eines Besuchers auf Ihrer Website kann ein Aufhänger sein, um eine E-Mail zu versenden. Perfekt macht das z.B. booking.com Aber auch offline können Transaktions-Mails eingesetzt werden: In den letzten Jahren bieten immer mehr stationäre Einzelhändler Quittungen per E-Mail an einer physischen Kasse an. Das Versenden von Quittungen per E-Mail ist für beide Seiten von Vorteil: Weniger Abfall, es werden korrekte E-Mail-Adresse angegeben, und vor allem: Die Möglichkeit zum Upselling und Cross-Selling.

Tipp 24:

Kombiniere E-Mail und physische Post! Die Verwendung von „Snail Mail“ zur Verstärkung von E-Mails (und umgekehrt) ist eine hervorragende Möglichkeit zur Steigerung der Antwortquoten. Das Ergebnis ist eine konstante Umsatzsteigerung von mindestens 20 % bei Kunden, die sowohl eine E-Mail als auch eine Postwurfsendung erhalten, im Vergleich zu Kunden, die nur die eine oder die andere erhalten. E-Mails sollten vor und nach einer Direktwerbung versandt werden.

Tipp 25:

Implementiere Warenkorb-Abbrecher-Mails! Typischerweise werden die besten Ergebnisse erzielt, wenn die E-Mails kurz nach dem Warenkorb-Abbruch verschickt werden, gefolgt nach einer Erinnerung nach einigen Stunden und einer weiteren nach einigen Tagen. Eine Variante von Warenkorb-Abbrechern sind übrigens Mails für nicht beendete Suchvorgänge (z.B. nach Produkten).

Das waren unsere 25 E-Mail-Marketing-Impulse. Wir hoffen, du hast jede Menge (mhh, 25?) Anregungen bekommen. Wenn Du alle Impulse noch einmal übersichtlich zusammengefasst lesen möchtest, schreibe mir eine PM.

Und natürlich freue ich mich besonders, wenn ich dir helfen kann, das E-Mail-Marketing Deines Unternehmens zu perfektionieren. Der erste Schritt dazu: Buche hier einen 30-Minuten-Gratis-Termin.

Herzliche Grüße und bis zum nächsten Sonntag

Uwe und das Team von Meister Lampe

Commentaires


bottom of page