top of page

Ist E-Mail-Marketing 200x erfolgreicher als Social Media?



E-Mail-Marketing funktioniert besser als Social Media - fast immer. Aber wie viel besser? Dazu haben wir eine Case Study gemacht, die ich in Kurzform heute vorstellen möchte. Gerne erkläre ich Dir in einem TEAMS-Call die Hintergründe, dazu hier klicken.

Held unserer Fallstudie: Der junge Künstler Lars Stenchly. Lars hatte über eine halbe Million Follower auf Tiktok, und aktuell ca. 260.000 auf Instagram.
Lars will unabhängiger werden von den sozialen Plattformen, trotz seines Riesen-Erfolges dort.
 

Wie gingen wir vor?


  1. Aufbau verschiedener Anmeldeseiten mit verschiedenen Goodies (10% off, Vorab-Info bei Drops, Verlosung eines Kunstdruckes unter Anmeldern). Welches funktionierte am besten? Das verrate ich dir persönlich!

  2. Lars veröffentlicht ca. 1x/ Woche eine Story/Reel, wo der Newsletter beworben wird. Ergebnis: nach ca. 2 Wochen hatte er knapp 2.000 E-Mail-Adressen mit Double-opt-in generiert.

  3. Planung eines Drops (also dem konzentrierten und stark limitierten Abverkauf eines Produktes – in diesem Fall ein Kunstdruck). Warum Drops und keine reguläre Shop-Site? Naja, was bei Sneakern funktioniert, kann auch bei Kunst nicht verkehrt sein ….

  4. Innnerhalb einer Woche wurden zum Bewerben dieses Sonderverkaufes 3 E-Mailings verschickt, und ebenso viele Stories/Reels/Posts ausgespielt.


 

Ergebnis: Über die E-Mail-Aktionen wurden genauso viele Kunstdrucke verkauft wie über die Aktionen auf Social Media. Wenn man sich die Reichweite im Vergleich anschaut: Die war auf Social Media ca. 200 mal größer!
Ist E-Mail-Marketing nun 200 mal erfolgreicher als Social Media? Das würde ich ja gerne behaupten, aber wir sind ja ehrliche Analytiker.

  • Natürlich haben sich für den Newsletter eher Menschen angemeldet, die sich besonders für den Künstler Lars Stenchly interessieren. Wir haben also keine gute Stichprobe.

  • Die Werbung für den NL erfolgte auch explizit mit dem Hinweis auf den Shop und die Möglichkeit, Kunst online zu erwerben.


Erklärt das die 200x höhere Conversion auf die Reichweite? Nein, nicht im Traum. Es würde vielleicht eine doppelt oder dreifach so hohe Conversion erklären, vielleicht auch vierfach. Und selbst dann wäre E-Mail-Marketing immer noch 50x performanter als Social Media. Eine schöne Erkenntnis am frühen Sonntagmorgen, oder?
 
Daraus folgt eigentlich nur das, was wir schon immer sagen: Baut eigene Datenbestände auf! Verlasst Euch nicht auf Reichweite, die Euch nicht selbst gehört. Unternehmen haben im vor 10 Jahren Milliarden ausgegeben, um z.B. auf Facebook eine „junge“ Zielgruppe zu erreichen. Tja, dumm gelaufen in the long run. Lösung für diese Unternehmen: Auf Tiktok neu anfangen. Oder Produkte für Schwiegermütter produzieren, die sind immer noch auf Facebook.
Also: Sammelt E-Mail-Adressen, bei jeder Gelegenheit. Wie das geht, bespreche ich mit Dir gerne persönlich, hier geht´s direkt zur Terminvereinbarung.

 

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag

 

 

Uwe und das Team von Meister Lampe

Comments


bottom of page