top of page

Sales- oder Drip-Kampagnen: So gehts!




Liebe Leserin, lieber Leser,


 in vielen Sales-Abteilungen ist gerade die Hölle los: Die Jahresziele wollen erreicht werden! Immer mehr hört man dabei den Ausdruck „Drip“-E-Mail-Kampagne. Der Name ist „Alter Wein in neuen Schläuchen“ – im Kern handelt es sich einfach das altbewährte Prinzip von Automatisierungen. Der Begriff "Drip" bezieht sich auf das langsame und schrittweise Freisetzen von Informationen oder Angeboten, ähnlich wie Tropfen in einem Tropfschlauch.

 

Hier sind einige Merkmale einer Drip-E-Mail-Kampagne:


 1. Automatisierung: Drip-E-Mail-Kampagnen werden in der Regel automatisiert eingerichtet. Du kannst die Mails im Voraus erstellen und planen, wann und an wen sie gesendet werden sollen, basierend auf vordefinierten Regeln oder Zeitpunkten. 

2. Segmentierung: Empfänger werden im Idealfall in verschiedene Segmente oder Zielgruppen unterteilt, basierend auf ihren Verhaltensweisen, Interessen oder demografischen Informationen. Eine recht einfache Möglichkeit dabei ist, Dein Publikum in Listen von aktiven Kunden, Interessenten und früheren Kunden zu segmentieren. 

3. Zeitgesteuert: Die E-Mails werden in einem zeitlichen Abstand voneinander gesendet, der oft in Tagen oder Wochen gemessen wird. Dies ermöglicht es, potenzielle Kunden schrittweise zu informieren oder zu überzeugen, anstatt sie mit Informationen zu überfluten. 

4. Zielgerichtete Botschaften: Jede E-Mail in der Drip-Kampagne kann eine spezifische Botschaft, Informationen oder Angebote enthalten, die auf den aktuellen Bedürfnissen oder Interessen des Empfängers basieren. 

5. Konversionsorientiert: Das Ziel von Drip-E-Mail-Kampagnen ist es, Interessenten in zahlende Kunden zu konvertieren. Die E-Mails können gezielt darauf abzielen, den Empfänger zur Durchführung einer bestimmten Aktion zu bewegen, wie zum Beispiel den Kauf eines Produkts, das Ausfüllen eines Anmeldeformulars oder das Herunterladen eines E-Books. 

6. Nachverfolgung und Analyse: Durch die Verwendung von Analysewerkzeugen kannst Du den Erfolg Deiner Drip-Kampagne überwachen und verstehen, wie gut sie funktioniert. Dies ermöglicht es Dir, Anpassungen vorzunehmen, um die Ergebnisse zu optimieren.


In der Neukunden-Gewinnung ist vor allem der Startpunkt entscheidend: Wie erhalten wir E-Mail-Adressen mit Permission. Dazu gibt es die verschiedensten Ansätze, die ich dir gerne in einem persönlichen Gespräch verrate: Buche dazu einfach hier einen Termin – natürlich unverbindlich und ohne Kosten für dich. Mein Versprechen: Du bekommst mindestens drei ganz konkrete Tipps, wie Du Deinen Verteiler für Deine Sales-Mails systematisch aufbaust!

 

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag

 

Uwe und das Team von Meister Lampe

PS: Hier nochmal der Link zur Terminbuchung: Jetzt klicken!

bottom of page